Wird die Email nicht richtig dargestellt? Im Webbrowser anschauen »
 

Vorschau
auf das aktuelle Heft

 
16 Oktober 2017
Nr. 94
 
Nachrichten ePaper Datencenter Jobs Veranstaltungen Abo & Service Kontakt
 
Herr Riering  

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Der Streit um die künftigen VW-Händlerverträge schwelt weiter. Er könnte sich zu einem Großbrand ausweiten, wenn es Volkswagen nicht gelingt, die Händler von den neuen Verträgen zu überzeugen. Konträr gegenüber stehen sich Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann und Händlerverbandschef Dirk Weddigen von Knapp. Die Automobilwoche hat beide dazu gesprochen. Es geht nun um die konkreten Details der neuen Verträge – damit steht und fällt alles.

Elektroautos zu bauen, ist im Vergleich zum Verbrenner eine Leichtigkeit. Die Komplexität des Fahrzeugs nimmt deutlich ab. Das bringt branchenfremde Firmen auf die Idee, jetzt auch Autos zu bauen. Sie kommen aus der privaten Wirtschaft oder sind Ausgründungen von Universitäten. Prominentestes Beispiel ist wohl der Dyson-Konzern, der sonst kabellose Staubsauger und laute Haartrockner herstellt. Wir stellen die Neuen vor und bewerten ihre Marktchancen.

Tesla hin, Tesla her, Tesla überall. Die Medienberichterstattung über den Elektroautobauer steht in keinem Verhältnis zu dessen Absatz. Aber auch wir kommen immer wieder auf dieses Thema. Diesmal war es VW-Markenchef Herbert Diess, der der Automobilwoche sagte, er orientiere sich für den US-Elektromarkt nicht an angestammten Wettbewerbern, sondern an Tesla. Volkswagen plant gar einen konkreten Gegenangriff. Die Automobilwoche erhielt Einblick in die US-Pläne, inklusive Produktplanung.

Anregende Lektüre wünscht

Burkhard Riering
Chefredakteur Automobilwoche

 
 
Modellvorschau:

Citroen wird individuell

Spezial "Autoservice":

Heimservice-Trend in den Anfängen

Hersteller:

Hacketts Pläne mit Ford


 
 
 
 
Diese Grafik zeigt die künftigen Modelle der Marke Citroen in den Jahren 2017, 2018, 2019, 2020 und 2021. Quelle: Hersteller Stand: Oktober
Diese Grafik zeigt die von Bloomberg erwartete Entwicklung der Verkaufszahlen von E-Autos von 2017 bis 2030 in Europa, den USA, China, Japan und dem Rest der Welt. Quelle: Bloomberg New Energy Finance Stand: Oktober
Diese Tabelle zeigt die Beliebtheit von Firmen aus der Autobranche bei Akademikern mit bis zu zehn Jahren Berufserfahrung in Deutschland. Quelle: Trendence 2017 Stand: Oktober
 
 
 
16.10.2017 - Prag
Central & Eastern European Automotive Forum 2017
16.10.2017 - Karlsruhe
Kurs: Technology of Hybrid & Electric Vehicles
16.10.2017 - Berlin
Zukunftswerkstatt ERDGAS 2017
17.10.2017 - Paris
EQUIP AUTO 2017
17.10.2017 - Paris
Equip Auto Paris
17.10.2017 - Friedrichshafen
Fakuma
 
 
Newsletter Service
Sie erhalten diesen Newsletter von
Automobilwoche, einer Publikation der
Crain Communications GmbH
Technopark, Argelsrieder Feld 13
82234 Oberpfaffenhofen, GERMANY.
© Crain Communications GmbH.
Falls Sie keinerlei Newsletter mehr per E-Mail von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte auf den Link "Newsletter abbestellen". Möchten Sie Ihr Newslettern-Abonnement ändern, (weitere Newsletter be-/abbestellen) klicken Sie bitte auf "Einstellungen ändern".
Wollen Sie Werbung auf unseren Webseiten schalten oder unseren Newsletter sponsern?
anzeigen@craincom.de
Haben Sie Anregungen oder Fragen an die Redaktion? automobilwoche@craincom.de
Vollständiges Impressum
Nutzen Sie auch unsere weiteren Newsletter:
Nachrichten · Karriere in der Autobranche · Handel, Finanzierung, Versicherung
IT, Connectivity, Vernetzung · Sondernewsletter


Unerlaubte Vervielfältigung ist untersagt. Alle Rechte beim Verlag. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
This email was sent to *|EMAIL|*  -  unsubscribe  -  Crain Communications GmbH · Argelsrieder Feld 13 · Weßling 82234 · Deutschland