Wird die Email nicht richtig dargestellt? Im Webbrowser anschauen »
 

Vorschau
auf das aktuelle Heft

 
15 Mai 2017
Nr. 84
 
Nachrichten ePaper Datencenter Jobs Veranstaltungen Abo & Service Kontakt
 
Herr Riering  

Liebe Leserin, lieber Leser,

Volkswagen will nach den schweren anderthalb Jahren wieder nach vorn schauen. Auf der Hauptversammlung in Hannover sprachen VW-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller und Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch von den ungeahnten Möglichkeiten der Mobilität der Zukunft. Doch auch die Vergangenheit hängt dem Konzern noch nach. Denn während in den USA der Dieselskandal bald abgehakt sein wird, stehen in Deutschland gerichtliche Verfahren erst noch bevor. Den Status Quo der wichtigsten Ermittlungsverfahren lesen Sie exklusiv in der neuen Ausgabe der Automobilwoche.

Grammer-Chef Hartmut Müller spricht offen und transparent. Das macht den Chef des Zulieferers aus. Grammer steht an einem Scheidepunkt, weil die Hastor-Gruppe groß einsteigen will. Dazu hat uns Müller ein breit angelegtes Interview gegeben.

Die 25 größten Engineering-Dienstleister werden von den Österreichern angeführt: AVL List steht in unserem neuen Umsatzranking ganz oben. Insgesamt sind die Umsätze der Top-25 um 6,4 Prozent gestiegen. Das zeigt: Die Branche boomt weiter. Doch die neuen Technologien werden auch hier großen Einfluss bekommen. Lesen Sie dazu die Expertenstimmen.

Anregende Lektüre wünscht
Burkhard Riering
Chefredakteur
Automobilwoche

 
 
Modellvorschau:

Die „I.D."-Gruppe von VW

Diesel-Fahrverbote:

Existenzbedrohend für Kfz-Betriebe

Zulieferer:

Takata kostet Hersteller viele Millionen


 
 
 
 
Diese Tabelle zeigt die 25 umsatzstärksten Entwicklungsdienstleister im Jahr 2016. Quelle: Unternehmensangaben, eigene Recherche Stand: Mai
Diese Grafik zeigt den Kohlendioxid-Ausstoß von Autos mit folgenden Antriebsarten: Benziner, Diesel, CNG (Erdgas), Synthetisches Methan, Elektromotor mit EU-Strommix und Elektromotor mit 100 Prozent Windkraft. Quelle: Volkswagen Stand: Mai
Diese Grafik zeigt das Ergebnis einer Umfrage auf automobilwoche.de im Mai 2017: Der VW-Konzern will sich wohl von seiner Motorradmarke Ducati trennen. Ein richtiger Schritt? Ja, Motorräder haben nie zum Konzern gepasst. Nein, die Marke ist wichtig für den Konkurrenzkampf zwischen Audi und BMW.
 
 
 
15.05.2017 - Düsseldorf
KfzVersicherung der Zukunft
16.05.2017 - Linz
Conference on Automation and Robotics
17.05.2017 - Berlin
Intercharge Network Conference 2017
18.05.2017 - Stuttgart
Industrie 4.0 erfolgreich in der Produktion einsetzen
18.05.2017 - Regensburg
ZKF-Bundesverbandstag 2017
18.05.2017 - Berlin
Innovationstag Mittelstand 2017
 
 
Newsletter Service
Sie erhalten diesen Newsletter von
Automobilwoche, einer Publikation der
Crain Communications GmbH
Technopark, Argelsrieder Feld 13
82234 Oberpfaffenhofen, GERMANY.
© Crain Communications GmbH.
Falls Sie keinerlei Newsletter mehr per E-Mail von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte auf den Link "Newsletter abbestellen". Möchten Sie Ihr Newslettern-Abonnement ändern, (weitere Newsletter be-/abbestellen) klicken Sie bitte auf "Einstellungen ändern".
Wollen Sie Werbung auf unseren Webseiten schalten oder unseren Newsletter sponsern?
anzeigen@craincom.de
Haben Sie Anregungen oder Fragen an die Redaktion? automobilwoche@craincom.de
Vollständiges Impressum
Nutzen Sie auch unsere weiteren Newsletter:
Nachrichten · Karriere in der Autobranche · Handel, Finanzierung, Versicherung
IT, Connectivity, Vernetzung · Sondernewsletter


Unerlaubte Vervielfältigung ist untersagt. Alle Rechte beim Verlag. Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
This email was sent to *|EMAIL|*  -  unsubscribe  -  Crain Communications GmbH · Argelsrieder Feld 13 · Weßling 82234 · Deutschland